Oö. Landes-Feuerwehrverband
  • Bezirksfeuerwehrkommando Eferding

    für unseren Bezirk - 24 Stunden täglich

Aktuelle Einsätze in ef

Jugendlager 2016

Das 39. Jugendlager des Bezirkes Eferding fand dieses Jahr in der Gemeinde Scharten auf der Wiese der Firma Lehner Leberkäse statt. Neben den 20 Jugendgruppen des Bezirkes Eferding waren auch drei Gästegruppen aus Bischofshofen (Salzburg), Thyrnau (Bayern) und Kreuzenort (Polen) dabei. In Summe ergab das 198 Jugendliche und 58 Betreuer, welchen vom 4. Bis 7. August 2016 ein tolles Programm geboten wurde.

Am Donnerstag wurden die Zelte aufgebaut und nach einem kräftigen Abendessen und einer feierlichen Eröffnung mit vielen Ehrengästen ging es auf zur Nachtwanderung. Auf dem Weg warteten diverse Aufgaben auf die Jugendlichen, welche es gemeinsam zu meistern galt.

Nach einer eher kurzen Nacht, startete am Freitagmorgen der Tag mit Morgensport und der Lagerolympiade. Trotz des einfallenden Regens am Vormittag ließen wir uns die Laune nicht verderben und verlegten die Stationen kurzer Hand in das Festzelt. Nach dem alle 10 Disziplinen geschafft waren, gab es zur Stärkung ein Mittagessen. Am Nachmittag war das Volleyballturnier geplant, welches auf Grund des Wetters ebenfalls im Festzelt abgehalten wurde. Durch die bunt gemischten Teams unter den Feuerwehren entstand schnell eine mitreißende Stimmung, welche sich bis zum Finale steigerte.

Am Samstagmorgen war uns das Wetter schon besser gesinnt und wir konnten den 3-Kampf und den Nassbewerb im Freien veranstalten. Am Nachmittag sorgte dann Feuerwehr-Activity für viele Lacher und Spaß. Nach dem Abendessen wurde sich für den Lagerabschluss mit feierlichem Feldgottesdienst und Showabend vorbereitet. Dazu waren Eltern, Freunde und Verwandte eingeladen, um die Eindrücke dieses Jugendlagers zu teilen.

Am Sonntagmorgen wurden die Zelte dann wieder abgebaut und die Heimreise angetreten. Wir hoffen, es hat allen Jugendlichen viel Spaß gemacht und wir freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

 

» Hier gehts zur Lagerzeitung und den Ergebnissen