Oö. Landes-Feuerwehrverband
  • FeuerwehrJUGEND

    ein starkes Stück Freizeit

Aktuelle Einsätze in ef

Feuerwehrjugend

 „Ich gelobe, meine freiwillig übernommenen Pflichten als Mitglied der Jugendgruppe der Feuerwehr pünktlich und gewissenhaft zu erfüllen, die Anordnungen meiner Vorgesetzten zu befolgen, an den Ausbildungsveranstaltungen teilzunehmen, die mir anvertraute Ausrüstung zweckentsprechend zu verwenden und sorgfältig zu behandeln sowie allen Mitgliedern ein guter Kamerad zu sein.“
(Gelöbnis nach erfolgreicher Abnahme der ersten Erprobung)

Die Feuerwehrjugend sind Mitglieder einer Feuerwehr vom vollendeten 10. Lebensjahr bis zum vollendeten 16. Lebensjahr. Jeder Jugendliche ist bei uns willkommen, sofern sie oder er gesundheitlich geeignet ist.

Ausbildungsprogramm der Feuerwehrjugend

Unsere Feuerwehrjugend erhält eine ausgezeichnete Ausbildung in den Bereichen Organisation und Verhaltensregeln, Unfallverhütung/Erste Hilfe, Bekleidung, Fahrzeuge und Geräte, Nachrichtendienst, Brand- und Löschlehre sowie technischen und taktischen Einsatz. Wesentliche Bestandteile der Ausbildung sind Erprobungen, die Teilnahme am Wissenstest und der Feuerwehrjugend-Leistungsbewerb.

Freizeitgestaltung

Die Feuerwehrjugendarbeit erstreckt sich auf alle Bereiche einer sinnvollen Freizeitgestaltung im Rahmen von Gruppentreffen mit sportlicher Betätigung, Spiel, Musik, Wandern, Basteln und Hobby. Es umfasst auch die Teilnahme an Jugendlagern, Ausflüge, Exkursionen und Jugendveranstaltungen.

Ethische Werte

Unsere Jugendfeuerwehr hält ethische Werte wie Bereitschaft, dem Mitmenschen in Not selbstlos zu helfen, Verantwortungsbewusstsein und Engagement in der Öffentlichkeit, Respektierung und Wahrung der religiösen Grundhaltung des einzelnen, sorgsamer Umgang mit Natur und Umwelt, Unterordnung zugunsten eines gemeinsames Zieles, aber auch Kameradschaft und Ehrlichkeit hoch.

Feuerwehrjugend als sinnvolle Freizeitaktivität

Die Mitgliedschaft in der Feuerwehrjugend stellt eine sinnvolle und aufregende Freizeitgestaltung dar und sichert den Nachwuchs der freiwilligen Helfer der oberösterreichischen Freiwilligen Feuerwehren.

Mit der Vollendung des 10. Lebensjahres haben die Jugendlichen die Möglichkeit einer Feuerwehr beizutreten, wo sie zunächst in der Feuerwehrjugendgruppe von eigens dafür ausgebildeten Jugendbetreuern und -helfern betreut werden.
Zwischen dem 10. und dem 16. Lebensjahr gibt es viele Ausbildungsmöglichkeiten.
Mit dem 16. Lebensjahr werden sie dann in den "Aktivstand" der Freiwilligen Feuerwehr überstellt. Erst ab diesem Zeitpunkt dürfen sie auch an Einsätzen teilnehmen.

In der Feuerwehrjugendgruppe werden die Jugendlichen mit den zukünftigen Aufgaben eines JFM (JungFeuerwehrMitglied)  spielerisch vertraut gemacht.

Ein wichtiger Aspekt bei der Feuerwehrjugend ist die Vermittlung, wie wichtig gemeinnütziges Helfen in einer Gesellschaft ist. Darüber hinaus wird auch das erfolgreiche Arbeiten im Team bzw. in der Kameradschaft trainiert.

Im Bezirk Eferding haben alle Freiwilligen Feuerwehren eine eigene Jugendgruppe.
Für weitere Informationen fragen Sie beim Kommandanten ihrer örtlichen Feuerwehr nach.