Suche nach ...

Anmelden

Melde dich mit deiner syBos-ID an. Best├Ątige anschlie├čend die E-Mail in deinem Postfach, um dich einzuloggen. Mit der Anmeldung hast du Zugriff auf interne Dokumente im Downloadcenter, kannst Schnellzugriffe setzen und Personalisierungen vornehmen.

├ťbung und Ausbildung

Atemschutz-Ger├Ątetr├Ąger Ausbildung

Bezirk Eferding zur ├ťbersicht

├ťber mehrere Wochen hinweg wurden 24 Kameradinnen und Kameraden aus dem Bezirk Eferding im Umgang mit schwerem Atemschutzger├Ąt geschult. Den H├Âhepunkt des 4-t├Ągigen Programms bildete eine Hei├čausbildung in der Brandcontainer-Anlage der FF Rohrbach.

Da ein immer gr├Â├čer werdender Bedarf f├╝r weitere Atemschutztr├Ąger besteht und es vor allem in den letzten Jahren schwierig war, diesen rein mit Lehrg├Ąngen an der Landesfeuerwehrschule zu decken, veranstaltete der Bezirk Eferding eine mehrt├Ągige Ausbildung f├╝r Atemschutz-Ger├Ątetr├Ąger.

Diese begann am 14. und 15. J├Ąnner mit einer fundierten Schulung der Grundlagen, wie etwa Brandverlauf, Brandph├Ąnomene, Ger├Ątekunde, Gef├Ąhrliche Stoffe oder Brandschutzpl├Ąne. Praktisch ge├╝bt wurde das taktische Vorgehen, etwa beim ├ľffnen von T├╝ren oder dem Einstieg ├╝ber Leitern, Personensuche und Menschenrettung, Strahlrohrtraining und vieles mehr.

Am 22. J├Ąnner galt es dann, das Erlernte in verschiedenen ├ťbungsszenarien mit Atemschutzmaske und Pressluftatmer umzusetzen. Dazu z├Ąhlte unter anderem ein simulierter Brandmeldealarm in der Volksschule St. Marienkirchen, das Suchen nach vermissten Personen in verrauchten R├Ąumen und taktische Ventilation.

Der Abschluss der fundierten Ausbildung fand am 12. Februar in der Brandcontainer-Anlage der FF Rohrbach statt. Hier konnten die Teilnehmer die Entstehung und den Verlauf eines Brandes aus n├Ąchster N├Ąhe beobachten, bei Temperaturen um die 200 bis 300┬░.  Zudem galt es auch, eine vermisste Person im verrauchten Container ausfindig zu machen und einen Brand zu l├Âschen.

Nachdem jeder auch die theoretische Abschlusspr├╝fung gemeistert hatte, durfte OBR Thomas Pichler allen 24 Teilnehmern zur erfolgreich absolvierten Ausbildung gratulieren. Ein gro├čer Dank geb├╝hrt dem Lehrgangsleiter OAW Andreas Panholzer sowie HBI J├Ârg Willnauer f├╝r die Planung und Durchf├╝hrung des Lehrgangs, sowie den Feuerwehren Finklham, St. Marienkirchen und Rohrbach f├╝r die zur Verf├╝gung Stellung der Infrastruktur. 

Nat├╝rlich wurden auch die geltenden Corona-Schutzma├čnahmen eingehalten: alle Teilnehmer mussten einen g├╝ltigen 2G-Nachweis und einen negativen PCR-Test an jedem Ausbildungstag vorweisen. Das Tragen einer FFP2-Maske war ebenso erforderlich, au├čer im Freien oder wenn dies zur Aufnahme der Ger├Ąte nicht m├Âglich war.

Alle Fotos von der Ausbildung gibt es unter diesem Link.