Suche nach ...

Anmelden

Melde dich mit deiner syBos-ID an. Best├Ątige anschlie├čend die E-Mail in deinem Postfach, um dich einzuloggen. Mit der Anmeldung hast du Zugriff auf interne Dokumente im Downloadcenter, kannst Schnellzugriffe setzen und Personalisierungen vornehmen.

Bezirke Allgemein

Jahresstatistik 2023

Bezirk Eferding zur ├ťbersicht

Die Jahresstatistik der Feuerwehren des Bezirkes Eferding ist da! Der Gesamtaufwand der 20 Feuerwehren des Bezirkes Eferding betr├Ągt 217.949,5 Stunden.

Liebe Kameradinnen und Kameraden!

2023 war von vielen Eins├Ątzen nach Elementarereignissen gepr├Ągt. Anfang Dezember waren alle Feuerwehren des Bezirkes unerm├╝dlich im Einsatz, um die sehr vielen Eins├Ątze nach der Schneedruckkatastrophe abzuarbeiten.
Es konnten im abgelaufenen Jahr viele Lehrg├Ąnge und Kurse angeboten werden.

Im 2 Quartal wurde die Einheit ÔÇ×DrohneÔÇťinstalliert, um die Feuerwehren bei gr├Â├čeren Eins├Ątzen (z.B. Brandseins├Ątze, Personensuche, ..) bei der Lagef├╝hrung und Dokumentation zu unterst├╝tzen. Der St├╝tzpunkt ist bei der Feuerwehr St. Marienkirchen/P.

Bereits am ersten Tag wurde bei einer Personensuche in der Gemeinde Haibach die Drohne ben├Âtigt und die Person konnte mit der Drohe lokalisiert hat gerettet werden.
Es folgten noch weitere Eins├Ątze bei Personensuche.

Foto: FF St. Marienkirchen/P

Aus diesem Grund m├Âchte ich Euch die beeindruckende Jahresbilanz 2023 des Bezirkes Eferding pr├Ąsentieren.

PERSONALSTAND 31.12.2023:

  • Aktiv 1281 Mann (94 weiblich) + 10
  • Reserve 254 Mann ( 1 weiblich) + 16
  • Jugend 253 Mann (60 weiblich) + 1
  • Gesamt 1788 Mann (155 weibl.) + 27

EINSATZZAHLEN

Im Bezirk gab es bei den Eins├Ątzen einen Zuwachs von 286 Eins├Ątzen gegen├╝ber 2022 zu verzeichnen. Die Br├Ąnde sind in unserem Bezirk wieder leichtgefallen, daf├╝r sind die technischen Eins├Ątze um ├╝ber 300 aufgrund der Wetterereignisse stark gestiegen.

Bei den 1477 Eins├Ątzen wurden von den freiwilligen Kameraden/innen 20.623,1 Stunden aufgewendet. Die Eins├Ątze gliedern sich in 162 Br├Ąnde (-37) und in 1315 (+322) Technische Eins├Ątze auf.

 

JUGENDARBEIT

In der Jugendarbeit wurden 36.213,2 Stunden f├╝r Ausbildung u. Bewerbe aufgewendet.

2023 gab es leider kein Jugendlager, stattdessen wurde der Action-Day wieder in Aschach/D durchgef├╝hrt.

Der Jugend-Abschnittsbewerb wurde von der FF Haizing durchgef├╝hrt.

Beim Bezirksbewerb am 24.06.2023 in Stroheim, konnten an die Jugendlichen 47 Abzeichen in Bronze und 48 in Silber ├╝bergeben werden.

Beim Wissenstest in Hinzenbach erhielten 59 Jugendliche das Abzeichen in Bronze, 39 in Silber und 38 in Gold. Das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Gold erhielten 22 Jugendliche.

 

AUSBILDUNG

Der Grundlehrgang in Hartkirchen mit 37 Teilnehmer sowie eine Atemschutzger├Ąte-tr├Ągerausbildung mit 24 Teilnehmern, eine Verkehrsreglerausbildung mit 39 Teilnehmern, sowie eine Verkehrsreglerweiterbildung mit 26 Teilnehmern und ein Maschinisten Lehrgang mit 26 Teilnehmern, wurden durchgef├╝hrt.

Es wurde eine Schriftf├╝hrerschulung mit 20 Teilnehmern und erstmalig eine Schulung f├╝r Vegitationsbrandbek├Ąmpfung mit 79 Teilnehmern abgehalten.

Das Abschnittsfeuerwehrkommando f├╝hrte die Modulpr├╝fungen der Truppf├╝hrerausbildung durch. Bei den beiden Terminen wurde 282 Module abgepr├╝ft.

Beim Landesbewerb in Aspach erhielten 15 Teilnehmer in Silber und 30 Teilnehmer in Bronze das Feuerwehrleistungsabzeichen, nach erfolgreich absolviertem Antreten.

Die Funkbewerbe wurden wieder in der Landesfeuerwehrschule abgehalten. 15 Teilnehmer in Bronze, 12 in Silber und 6 in Gold von unserem Bezirk nahmen erfolgreich teil.

Es konnte im M├Ąrz wieder die Atemschutzleistungspr├╝fung in Hartkirchen stattfinden. In den Stufen Bronze mit 19, Silber mit 9 und Gold mit 6 Teilnehmern, bestanden die Teilnehmer die jeweilige Leistungsstufe.

Bei den 4 Abnahmen der Branddienstleistungspr├╝fung erhielten 21 Kameraden das Abzeichen in Bronze und 34 das Abzeichen in Silber, und erstmalig 14 Teilnehmer in Stufe Gold.

Beim THL konnten bei den 5 Abnahmen 35 Abzeichen in Bronze, 14 in Silber und 10 in Gold ├╝bergeben werden.

Im Bereich der Wasserwehr geh├Âren unsere Kameraden zum Spitzenfeld in Ober├Âsterreich. So haben wir auch im Jahr 2023 wieder Erfolge beim Landesbewerb und Bezirksbewerben feiern k├Ânnen. F├╝r den Bundeswasserbewerb in Lebring (STMK) haben sich Zillenbesatzungen von Aschach/D, Haizing und Hilkering/Hachlham qualifiziert und dann hervorragende Platzierungen errungen.

Weitere 4 Abzeichen in Silber und 3 in Bronze wurden an unsere Zillenfahrer ├╝bergeben.

F├╝r die Ausbildung der Aktiv-Mannschaft, Bewerbswesen, Verwaltung und Organisation, Aufbringung von Geldmitteln, Wartung und Beh├Ârdenunterst├╝tzung, gab es einen Aufwand von 161.113,2 Stunden.

Der Gesamtaufwand der 20 Feuerwehren des Bezirkes Eferding betr├Ągt 217.949,5 Stunden.

Das Bezirksfeuerwehrkommando gratuliert allen erfolgreich teilgenommenen Kameraden/innen und bedankt sich f├╝r die herausragenden Leistungen. Ein gro├čer Dank f├╝r die vielen freiwilligen Stunden bei den Eins├Ątzen, f├╝r die Bev├Âlkerung und den unerm├╝dlichen Einsatz allen Funktion├Ąren in den jeweiligen Dienststellen.

OBR Thomas Pichler