Suche nach ...

Anmelden

Melde dich mit deiner syBos-ID an. Best├Ątige anschlie├čend die E-Mail in deinem Postfach, um dich einzuloggen. Mit der Anmeldung hast du Zugriff auf interne Dokumente im Downloadcenter, kannst Schnellzugriffe setzen und Personalisierungen vornehmen.

├ťbung und Ausbildung Lehrg├Ąnge

Verkehrsregler Ausbildung

Bezirk Eferding zur ├ťbersicht

Am 20. November wurde ein Ausbildungstag f├╝r Verkehrsregler im Feuerwehrhaus Hartkirchen abgehalten.

Bei Eins├Ątzen im Stra├čenverkehr kommt es immer wieder vor, dass Feuerwehren neben der Absicherung der Unfallstelle auch die Regelung des Verkehrs ├╝bernehmen m├╝ssen. Speziell auf viel befahrenen Stra├čen und im Kreuzungsbereich ist das eine herausfordernde Aufgabe. Im Zuge der Verkehrsregler Ausbildung erlernen Feuerwehrmitglieder die daf├╝r notwendigen F├Ąhigkeiten.

Nach einem theoretischen Unterricht sammelten die Lehrgangs-Teilnehmer praktische Erfahrungen entlang der B131. Im Bereich des Feuerwehrhauses Hartkirchen regelten sie den Verkehr auf der Kreuzung per Handzeichen, w├Ąhrend weiter vorne in Richtung Aschach der Verkehr wechselseitig angehalten wurde. Ein weiterer Schwerpunkt der Ausbildung ist eine Vertiefung des Themas "Absicherung der Einsatzstelle".

Insgesamt nahmen 38 Kameradinnen und Kameraden an der Ausbildung teil, die nun im Einsatzfall oder mit beh├Ârdlichem Auftrag auch bei Veranstaltungen in den Stra├čenverkehr eingreifen und diesen regeln d├╝rfen. Aufgrund der momentanen Situation wurde zus├Ątzlich zur ohnehin schon verordneten 2,5G-Regel jeder Teilnehmer vor Lehrgangsbeginn getestet und die Teilnehmer auf zwei Gruppen aufgeteilt, um Kontaktpunkte zu minimieren.

Ein gro├čer Dank geb├╝hrt den Polizeibeamten der Polizeiinspektion Aschach und dem Bezirkspolizeikommando Grieskirchen-Eferding, allen voran Chefinspektor Gerhard Groi├čhammer, die sowohl an der theoretischen als auch praktischen Ausbildung ma├čgeblich beteiligt waren und ihre Erfahrungen mit den Teilnehmern teilten. Vielen Dank f├╝r eure Unterst├╝tzung!

Weiters bedanken wir uns bei OAW Wolfgang Andorfer f├╝r die Durchf├╝hrung des Lehrganges sowie der Feuerwehr Hartkirchen f├╝r die Bereitstellung der Infrastruktur.