Suche nach ...

Anmelden

Melde dich mit deiner syBos-ID an. Best├Ątige anschlie├čend die E-Mail in deinem Postfach, um dich einzuloggen. Mit der Anmeldung hast du Zugriff auf interne Dokumente im Downloadcenter, kannst Schnellzugriffe setzen und Personalisierungen vornehmen.

Strahlenschutz

Aktuelle Eins├Ątze EF

Zur├╝ck zu St├╝tzpunkte/Allgemein

Strahlenschutz ist ein Thema von hoher Relevanz, das oft mit potenziellen Risiken aus der Atomkraft in Verbindung gebracht wird. Doch die Kerntechnik hat mittlerweile viele Bereiche der Industrie, Medizin und Wissenschaft erfasst, wodurch der Umgang mit Strahlung eine entscheidende Rolle in verschiedenen Szenarien spielt. Tagt├Ąglich sind im ├Âffentlichen Verkehr radioaktive G├╝ter unterwegs, sei es in Form von medizinischen Produkten zur Behandlung von verschieden Krankheiten oder zum Beispiel zur Verdichtungsmessung im Stra├čenbau.

Im Jahr 2020 ├╝bernahm die Feuerwehr Aschach an der Donau den Strahlenschutzst├╝tzpunkt f├╝r den Bezirk Eferding von der Feuerwehr Pupping. Seit Anfang der 70er Jahre gibt es in Ober├Âsterreich Strahlenschutz-St├╝tzpunke die vom Landesfeuerwehrkommando in die Bezirke verlagert wurden. Die daf├╝r erforderliche Ausbildung und Expertise wird an der O├ľ Landesfeuerwehrschule erworben. Dabei liegt der Schwerpunkt auf dem Schutz der Einsatzkr├Ąfte sowie der Unterst├╝tzung bei Ereignissen wie Verkehrsunf├Ąllen mit radioaktiven Stoffen und zivilen nuklearen Zwischenf├Ąllen, wie sie beispielsweise in Kernkraftwerken auftreten k├Ânnen.

Die Feuerwehr Aschach an der Donau verf├╝gt ├╝ber eine umfassende Ausr├╝stung, welche vom O├ľ Landesfeuerwehrkommando bereitgestellt wird. 

Um die Effektivit├Ąt und Einheitlichkeit der Strahlenschutzeins├Ątze sicherzustellen, wurden spezielle Ausbildungsrichtlinien entwickelt. Die Strahlenschutz-Leistungspr├╝fungen in Bronze und Silber stellen sicher, dass die Einsatzkr├Ąfte ├╝ber das notwendige Fachwissen und die F├╝hrungskompetenzen verf├╝gen, um angemessen auf Situationen mit radioaktiven Stoffen reagieren zu k├Ânnen.

Die Feuerwehr Aschach an der Donau ist einer von insgesamt 18 Strahlenschutz-St├╝tzpunkten in Ober├Âsterreich, die im Rahmen des Katastrophenhilfsdienstes aktiv sind. Diese fl├Ąchendeckende Verteilung gew├Ąhrleistet eine schnelle und effektive Reaktion auf m├Âgliche Unf├Ąlle oder Zwischenf├Ąlle in Kernkraftwerken, auf Stra├čen und Schienen sowie in medizinischen Einrichtungen.

Ausr├╝stung

Teletector 6150 AD-t

Besteht aus Dosisleistungsmessger├Ąt 6150 AD-2 und der Teletectorsonde 6150 AD-t
f├╝r Betastrahlung und Photonenstrahlung (R├Ântgen- und Gammastrahlung).
Das Teleskop bis zu ca. 4 m ausziehbar

Kontaminations-Nachweisger├Ąt 6150 AD-k

Dient zum aufsp├╝ren und Messen von Kontaminationen an Menschen (Kleidung , H├Ąnde etc.).

Dosisleistungsmesser 6150 AD2

Nachweisger├Ąt f├╝r Photonenstrahlung (Gamma und R├Ântgenstrahlung) und dient zur Messung der jeweiligen Dosisleistung (Intensit├Ąt eines Strahlenfeldes)

Elektronisches Alarmdosimeter ALADOS-A

Dosimeter f├╝r die Messung von Photonenstrahlung (R├Ântgen und Gammastrahlung)

Personendosimeter DIXI-A

Dosimeter f├╝r die Messung von Photonenstrahlung (R├Ântgen und Gammastrahlung)

Thermolumineszenzdosimeter TLD

Pers├Ânliches Dosimeter welches j├Ąhrlich im Forschungszentrum Seibersdorf ausgewertet wird.

Alpha-Beta-Gammasonde 6150 AD-17

Dient zum Nachweis von Alpha und Beta Kontamination als auch Photonenstrahlung in niedriger Intensit├Ąt

Absperr- und Markierungssatz